Kickers Offenbach - 1860 München 2:5 (0:3)

 

Jürgen, Marco , Christian, Frank und ich machten uns gegen 16:30 Uhr auf in Richtung Hessen und hatten uns eigentlich darauf gefreut einen gemütlichen Abend mit unseren alten Freunden aus München zu verbringen. Die Karten für das Spiel hatten uns die Münchner besorgt und es abgesprochen, dass wir uns vor dem Gäste-Eingang treffen. Weil die Löwen aber im Stau standen kamen sie etwas später was uns zum Verhängniss werden sollte. Da es in Offenbach ein Verbrechen zu sein scheint auf jemanden zu warten, kamen alsbald unsere Freunde und Helfer mit ca. 10 Mann angerückt und behandelte uns wie Schwerverbrecher. Erst nachdem jeder einzeln im Abstand von ca. 5 Minute gefilzt (sogar der Geldbeutel wurde genauestens durchsucht) und jede Personalie überprüft war, durften wir uns wieder frei bewegen. Das ganze dauerte insgesamt eine halbe Stunde. Als Begründung wurde uns nur gesagt dass wir verdächtig waren. Was das ganze noch viel schlimmer machte, ist dass das Spiel in der Zwischenzeit schon begonnen hatte und Martin aus München auch nicht das Stadion betreten konnte weil ihm untersagt wurde uns die Tickets auszuhändigen. Als wir dann endlich rein durften waren bereits über 20 Minuten absolviert und es stand 0:2. Bezahlt hatten wir eigentlich für 90 Minuten aber eine Schadensersatzklage hat wohl kaum Aussicht auf Erfolg. Zumindest gab es mit den Löwen dann einen souveränen Sieg zu feiern was die Laune wieder steigen ließ.

 

Bericht: IHDL

 

 

zu den Bildern

 

zurück