VfB Stuttgart - FCK 1:0 (1:0)

 

Da in Stuttgart auf Grund des Cannstadter Wasen eine angespannte Verkehrs- und Parkplatzsituation zu befürchten war, bot es sich an die Reise mit dem Zug anzutreten. Im Zug dürften sich rund 100 Gleichgesinnte befunden haben. Da entgegen anders lautenden Ankündigungen (siehe z.B. Gästebuch) von unseren Blau-Schwarzen Freunden nichts zu sehen war, verlief die Anreise relativ ereignisarm. Einziger Höhepunkt war als die Toilette überlief und das Abteil überflutete was allerdings nicht sehr appetitlich war. Fast pünktlich angekommen war auch noch Zeit für einen Abstecher in den Polizei Sport Verein (Vereinslokal). Was das Sportliche betrifft ist die Euphorie der ersten Wochen längst wieder der Ernüchterung gewichen. So war nach der Katastrophe im Derby auch kaum jemand von den 5-800 Lautrer unter den 35000 Besuchern überrascht über Spielverlauf und Resultat. Daher entwickelte sich auf der Rückfahrt eine recht entspannte und gemütliche Atmosphäre im Zug, die die Heimreise recht kurzweilig werden lies.

 

 

 

Bericht: IHDL